Feuerwehrhaus Neubau

Der letzte Ausbau des Feuerwehrhauses in Dorf an der Enns fand in den 80er Jahren statt. Hier wurde das Feuerwehrhaus, das nicht mehr als eine Fahrzeughalle war, Aufgestockt und ein Sitzungsraum konnte im Obergeschoss eingerichtet werden. Weiters wurde der Garagenplatz vergrößert, um überhaupt einen Stellplatz für das dritte Fahrzeug zu bekommen.

Da ein Feuerwehrhaus bestehend aus 2 Räumen für die Mannschaft nicht mehr zeitkonform ist, wollen wir nun in die Zukunft investieren und ein Haus für mehrere Jahrzehnte bauen. Bei der Bauplanung wurde besonders darauf geachtet, um nicht wieder bei anfallenden Umbauten platzmäßig eingeschränkt zu sein. Bei dem aktuellen Haus haben wir das Problem, dass eine Vergrößerung unmöglich ist, um z.B. ein neues Rüstlöschfahrzeug einzustellen.

Im 1. Quartal 2008 wurde seitens der Gemeinde das „Mittermayrhaus“, eine Liegenschaft vom Schloss Dorf an der Enns, erworben und zum Bau des Feuerwehrhauses neu bestimmt. Der Vorbesitzer ließ diesem ehemaligen Gutshof verwahrlosen. Dieses Grundstück war die inoffizielle Mülldeponie Haidershofens, um es einmal auszusprechen. Der Missstand musste von den Mitgliedern der Feuerwehr beseitigt werden. Nach 2 Tagen harter Aufräumungsarbeiten wurden 9 Container zu je 35m³ mit Müll befüllt und anschließend entsorgt . . .